Pflegetagebuch für Menschen mit Demenz - mit Erfolg zum Pflegegrad - inkl. Erinnerungstherapie-Proto

Pflegetagebuch für Menschen mit Demenz - mit Erfolg zum Pflegegrad - inkl. Erinnerungstherapie-Proto
4,99 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Versandkostenfreie Lieferung!

Lieferzeit ca. 10 Werktage

  • GRK22647
Zusatztext Menschen, die ihren Alltag nicht mehr alleine bewältigen können, sowie dauerhaft auf... mehr
Produktinformationen "Pflegetagebuch für Menschen mit Demenz - mit Erfolg zum Pflegegrad - inkl. Erinnerungstherapie-Proto"
Zusatztext Menschen, die ihren Alltag nicht mehr alleine bewältigen können, sowie dauerhaft auf Hilfe angewiesen sind, haben Anspruch auf einen Pflegegrad. Der Begriff der Pflegebedürftigkeit wurde nun, seit 2017, von körperlichen Einschränkungen auf geistige- und seelische Beeinträchtigungen erweitert. Wer früher die Pflegestufe 0 bei Demenz erhielt, erhält heute den Pflegegrad 2. Dies ist seit 2017 mit dem Zweiten Pflegestärkungsgesetz verabschiedet worden. Nun besteht der Anspruch auf Pflegemittel, Verhinderungspflege, Zuschüsse für Maßnahmen zur Verbesserung des individuellen Wohnumfelds und Anspruch auf Leistungen zur Tages- und Nachtpflege. Ebenso besteht ein Anspruch auf einen monatlichen Entlastungsbetrag. Quittungen und Belege sollten gesammelt werden. Beim Verlauf von Demenz und Alzheimer gibt es Unterschiede. So verschlechtert sich bei der gefäßbedingten Demenz der Zustand in der Regel schubweise. Heute hat man den Eindruck, dass sich das Gedächtnis und der Allgemeinzustand verschlechtert haben und morgen sieht es wieder besser aus. Bei der Alzheimer-Demenz verschlechtert sich der Zustand kontinuierlich. Alle Veränderungen lassen sich in dieses Tagebuch eintragen. Dem Demenz- und Alzheimer- Patient hilft das Üben von Tätigkeiten im Alltag und die Aktivierung von Geist und Körper. Eine regelmäßige Anregung und Aktivierung kann durch Vorlesen, positive Gespräche, Ansehen von Bildern, Urlaubserinnerungen und Filmen geschehen. Auch Musik, die früher gehört wurde, Spiele und Malen, gehören dazu. Unsere Familie ist auch betroffen. So entstanden unsere Gesundheits-Tagebücher. Nach der Diagnose wurde die Ernährung umgestellt und sofort damit begonnen zu üben ... jeden Tag. So konnten wir noch eine lange Zeit die Erinnerungen retten und uns gemeinsam an dieser Zeit erfreuen. Aus eigener Erfahrung entstand auch unser Zeit-Modul. Es ist und es wird immer der geliebte Ehepartner, Partner, Familienangehörige oder Mutter und Vater bleiben. Wir lieben und ehren sie oder ihn. Sültz, Uwe H. Uwe H. Sültz Uwe H. Sültz managte u.a. eine Arztpraxis. Außerdem ist er freiberuflich für einen Fernsehsender tätig gewesen (Akkreditierung). Seine journalistischen Beiträge umfassten folgende Themengebiete: - Kunst & Kultur - Auto & Verkehr - Sport & Entertainment - Natur & Reise - Wissenschaft & Forschung - Politik & Zeitgeschehen - Wirtschaft & Management Sültz, Renate Renate Sültz schreibt Kinderbücher, Gedichte, Kochbücher, kurze Romane und Kurzgeschichten. Renate Sültz war u.a. in einer Werbeagentur beschäftigt. Dort war sie für Plakatentwürfe zuständig. Außerdem arbeitete sie in der Pflege und wurde hier auch ausgebildet. Sie war für die Patientenversorgung und Betreuung zuständig. Sültz, Jutta Dr. Jutta Sültz ist Zahnärztin und hat sich auf die Kieferorthopädie spezialisiert. In den 1990'er Jahren begann sie, mit ihrem Ehemann, die aus Kunststoff gefertigten Apparate individuell nach den Wünschen der Patienten (Kinder) anzufertigen. Handgemalte Logos von Fußball-Bundesligavereinen oder Automarken, Blumen, Musikinstrumenten, usw., wurden in den farblich passenden Kunststoff eingearbeitet. Ebenfalls wurden selbst aufgenommene Compact Cassetten zur Zahnpflege verteilt. Hierbei zeigte FRITZI, die Zahnfee, wie, wo und wie lange die Kinder ihre Zähne putzen mussten. Nach erfolgreicher Berufszeit widmete sich Dr. Jutta Sültz der Ölmalerei. Als FRITZI malte sie bislang über 200 Bilder und malt heute immer noch weiter. Unter FRITZIS ÖLMALEREI sind viele Bilder als Film im Internet zu sehen. Die musikalische Untermalung stammt von der Musikgruppe THE DIPLIDOKS, die sie mit ihrem Ehemann gründete. Musik ist die zweite große Leidenschaft von Dr. Jutta Sültz. Sie spielt Gitarre und Synthesizer. Ein weiteres Hobby ist der Weltraum. Ob Dr. Carl Sagan, Dr. Harald Lesch, oder Dr. Stephen Hawking, die unendlichen Welten sind ihr nicht verschlossen. Sie sagt: "Das Universum in der Nussschale ist schwer vorzustellen, aber als Kürbis schon!" Natürlich ist Ella Mops immer dabei!
Weiterführende Links zu "Pflegetagebuch für Menschen mit Demenz - mit Erfolg zum Pflegegrad - inkl. Erinnerungstherapie-Proto"
Zuletzt angesehen