Histoire / Geschichte, französische Ausg; L'Europe et le monde de l'Antiquité à 1815

33,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Versandkostenfreie Lieferung!

Lieferzeit ca. 10 Werktage

  • 43105
Zusatztext Auf Grund seines konsequent multiperspektivischen Ansatzes verfügt Histoire/Geschichte... mehr
Produktinformationen "Histoire / Geschichte, französische Ausg; L'Europe et le monde de l'Antiquité à 1815"
Zusatztext Auf Grund seines konsequent multiperspektivischen Ansatzes verfügt Histoire/Geschichte über einen besonderen Mehrwert gegenüber anderen Geschichtsbüchern: Neue Aspekte geschichtlicher Zusammenhänge werden zum Beispiel im Kapitel über das Römische Reich deutlich, wenn mit Vercingetorix und Arminius die Frage der nationalen Mystifizierung zweier antiker Persönlichkeiten in einem Dossier behandelt wird oder im Kontext der Gallier und Germanen die "Erfindung der Rheingrenze" thematisiert wird. Der Mittelmeerraum als Handelszentrum führt am Beispiel Venedigs vor Augen, welche intensive Verflechtung der Wirtschaftsbeziehungen zwischen Orient und Okzident es im Mittelalter gab. Einen Perspektivwechsel besonderer Art weist das Dossier zur Begegnung der Kulturen im Kapitel Humanismus, Renaissance und große Entdeckungen aus: Die Europäer aus japanischem Blickwinkel im Jahr 1606. Histoire/Geschichte behandelt die Reformation und ihre Folgen nicht allein im deutschen Kontext, sondern lenkt den Blick auf die französischen Religionskriege und beschäftigt sich am Kapitelende mit dem Toleranzverständnis im 16. und 17. Jahrhundert. Anhand zeitgenössischer Quellen wird die Einschätzung der französischen Revolution im europäischen Ausland aufgezeigt und in einem weiteren Dossier die Suche nach der passenden Erinnerung an die französische Revolution gespiegelt. Und konsequent dem Perspektivwechsel verpflichtet wird das Kapitel über das napoleonische Zeitalter mit einem historiographischen Dossier abgeschlossen, das sich mit dem Mythos Napoleon bis in die Gegenwart hinein beschäftigt. Hier geht es um die Frage, ob die Auswirkungen der napoleonischen Politik und Kriege den Weg zur Einigung Europas erleichtert oder für lange Zeit eher behindert hat? Drei thematische Längsschnitte schließen den Band ab: Staat und Religion, Imperiale Ordnungen und Krieg und Frieden. Damit wird es möglich, die große thematische Fülle des Buches, unter spezifischen Blickwinkeln und Bezügen durchzuarbeiten.
Fach: Geschichte
Schuljahr: Übergreifend
Bundesland: Bundesweit
Ausgabe: Lehrbuch
Weiterführende Links zu "Histoire / Geschichte, französische Ausg; L'Europe et le monde de l'Antiquité à 1815"
Zuletzt angesehen